Besuchsregelung (Stand 17.08.2022)

• Zutritt nur mit negativen, offiziellem Schnelltest. Der Test darf nicht älter als 24h (POC-Ag-Schnelltest) bzw. 48h (PCR Test) sein

• MNS-Maskenpflicht

• Ein Besucher pro Patientenzimmer (Besuche in Mehrbettzimmern bitte untereinander absprechen)

• Besuchszeiten: 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr (Einlass bis 18:00 Uhr)

Wichtig: Die Testzeiten in Marktredwitz sind täglich NUR von 13.45 - 15.30 Uhr. Die Teststelle in Selb ist derzeit nicht besetzt.
Bitte nutzen Sie auch die Möglichkeit einen Test von einer offiziellen Teststelle außerhalb mitzubringen.

• Zutritt nur für symptomfreie Besucher

Wir bitten um Ihr Verständnis!


Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

Wo wende ich mich hin, wenn ich Symptome verspüre und oder in einem Risikogebiet war?

• Bitte kontaktieren Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst
unter der 116 117

• In schwereren Fällen kontaktieren Sie die Notaufnahmen des Klinikum Fichtelgebirge. Eine telefonische Voranmeldung ist zwingend erforderlich: 09231 809 2120

Um andere Patienten vor einer eventuellen Infektion zu schützen wurde in Marktredwitz ein separater Eingang zur Notaufnahme eingerichtet. Dieser ist über die Nansenstrasse - Notaufnahme Zufahrt Liegendkranke zu erreichen.

In Selb erfolgt der Zugang normal über die Pforte (nach telefonischer Voranmeldung!)

Bitte achten Sie auf die Beschilderung vor Ort.

 

Wie verläuft die Ansteckung?

• Von Mensch zu Mensch
• Tröpfcheninfektion (Husten, Niesen,...)

Wann besteht ein begründeter Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus?

Alle drei Kriterien müssen erfüllt sein:

Symptome: Fieber, Husten oder Atemnot
Reiserückkehrer aus einem Risikogebiete oder Kontakt zu einer Person, die aus einem Risikogebiet kommt.
Eine aktuelle Übersicht der Risikogebiete hat das Robert-Koch-Institut zusammengestellt: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
Symptome treten innerhalb von 14 Tagen nach der Reise auf

Die ausdrückliche Empfehlung und Bitte an die Bevölkerung ist, die grundsätzlichen Maßnahmen des Ansteckungsschutzes jetzt ganz bewusst einzuhalten:

- Gründliches und häufiges Händewaschen mit Seife
- Abstand zu Mitmenschen bei Atemwegserkrankungen (Husten, Schnupfen, Niesen)
- Auskurieren der Krankheitssymptome (Ansteckungsvermeidung anderer)
- Direkte Händekontakte reduzieren („Winken statt Schütteln“)
- Nutzung von Einwegtaschentüchern

 

Weiterführende Informationen:

>> Pressemitteilung - Informationen zum Umgang mit (potenziell) infektiösen Patienten am Klinikum Fichtelgebirge

>> Aktuelle Informationen des Robert-Koch-Institutes

>> Aktuelle Informationen des Gesundheitsamtes (Landkreis Wunsiedel)

 

Infotelefone:

Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22

Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums: 030 346 465 100