Marktredwitz, 15. Oktober 2021

 

Besucherregelung:

Es gilt weiter die Regelung „Ein Besucher - pro Patient - pro Tag"

Besuchszeit ist täglich zwischen 14 Uhr und 19 Uhr.
Eine Registrierung ist erforderlich. Hierfür sind im Eingangsbereich entsprechende Formulare bereitgelegt. Alternativ kann die Besucher-Registrierung auch über die LUCA App erfolgen.

Genesene und vollständig Geimpfte werden den negativ Getesteten gleichgesetzt. Ein entsprechender Nachweis ist erforderlich.
Der negative Test darf nicht älter als 24h (PoC-Ag-Schnelltest) bzw. 48h (PCR Test) sein.

Auf den Zimmern sowie in allen übrigen Bereichen des Klinikums gelten auch weiterhin die bekannten Hygieneregeln, die Einhaltung des Sicherheitsabstands sowie das Tragen einer FFP2-Maske.

Am Klinikum Fichtelgebirge kommt ein umfangreiches Hygienekonzept zum Einsatz.

 


Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

Wo wende ich mich hin, wenn ich Symptome verspüre und oder in einem Risikogebiet war?

• Bitte kontaktieren Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst
unter der 116 117

• In schwereren Fällen kontaktieren Sie die Notaufnahmen des Klinikum Fichtelgebirge. Eine telefonische Voranmeldung ist zwingend erforderlich: 09231 809 2120

Um andere Patienten vor einer eventuellen Infektion zu schützen wurde in Marktredwitz ein separater Eingang zur Notaufnahme eingerichtet. Dieser ist über die Nansenstrasse - Notaufnahme Zufahrt Liegendkranke zu erreichen.

In Selb erfolgt der Zugang normal über die Pforte (nach telefonischer Voranmeldung!)

Bitte achten Sie auf die Beschilderung vor Ort.

 

Wie verläuft die Ansteckung?

• Von Mensch zu Mensch
• Tröpfcheninfektion (Husten, Niesen,...)

Wann besteht ein begründeter Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus?

Alle drei Kriterien müssen erfüllt sein:

Symptome: Fieber, Husten oder Atemnot
Reiserückkehrer aus einem Risikogebiete oder Kontakt zu einer Person, die aus einem Risikogebiet kommt.
Eine aktuelle Übersicht der Risikogebiete hat das Robert-Koch-Institut zusammengestellt: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
Symptome treten innerhalb von 14 Tagen nach der Reise auf

Die ausdrückliche Empfehlung und Bitte an die Bevölkerung ist, die grundsätzlichen Maßnahmen des Ansteckungsschutzes jetzt ganz bewusst einzuhalten:

- Gründliches und häufiges Händewaschen mit Seife
- Abstand zu Mitmenschen bei Atemwegserkrankungen (Husten, Schnupfen, Niesen)
- Auskurieren der Krankheitssymptome (Ansteckungsvermeidung anderer)
- Direkte Händekontakte reduzieren („Winken statt Schütteln“)
- Nutzung von Einwegtaschentüchern

 

Weiterführende Informationen:

>> Pressemitteilung - Informationen zum Umgang mit (potenziell) infektiösen Patienten am Klinikum Fichtelgebirge

>> Aktuelle Informationen des Robert-Koch-Institutes

>> Aktuelle Informationen des Gesundheitsamtes (Landkreis Wunsiedel)

 

Infotelefone:

Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22

Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums: 030 346 465 100