Die Klinik für Unfallchirurgie, Hand- und Wiederherstellungschirurgie bietet Ihnen alle Möglichkeiten eines modernen Traumazentrums und gewährleistet Ihnen eine hochqualifizierte Versorgung 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr.

Mit der Zulassung zum D-Arzt Verfahren behandeln wir Arbeits- und Wegeunfälle ambulant und stationär. Schwerpunkte der Klinik sind die gesamte Traumaversorgung im Bereich des Bewegungsapparats, die Handchirurgie und rekonstruktive Chirurgie, sowie die Alterstraumatologie. Unsere Klinik verfügt über einen modernen 3D Bildwandler, mit dem während der Operation dreidimensionale Bilder (ähnlich wie bei einem CT) angefertigt werden können sowie ein neues hochauflösendes OP-Mikroskop. Die Therapie- und Nachbehandlungskonzepte unserer Klinik finden Sie auf unserer Homepage. 

Wir bieten Ihnen modernste Medizin mit hoher fachlicher Kompetenz. Durch großes Engagement sorgen wir dafür, dass Sie als Mensch bei uns im Mittelpunkt stehen.

Herzlichst Ihr

Dr. Philipp Koehl

Chefarzt

 

 

Dr. med. Philipp Koehl, MHBA

Ärztlicher Direktor, Chefarzt

  • Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Handchirurgie
  • Zertifizierter Wirbelsäulenchirurg (DWG)
  • Zertifizierter Fußchirurg (GFFC)
  • Hygienebeauftragter Arzt (HBA)
  • D-Arzt

Mitgliedschaften:

Berufsverband Deutscher Chirurgen  (BDC)
Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)
Verband leitender Orthopäden und Unfallchirurgen (VLOU)
Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie (GFFC)
Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH)

 

 

 

Dr. med. Zdenek Binder

Leitender Oberarzt, Stellvertretender Chefarzt

  • Facharzt für Chirurgie
  • Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie 
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin 
  • Hygiene Beauftragter Arzt (HBA)
  • Leitender Notarzt

 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU)
Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesen (AO)
Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE)

Dr. med. Libor Mada

LEITENDER ARZT HAND- UND FUSSCHIRURGIE

Facharzt für Chirurgie
Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie
Zusatzbezeichnung Handchirurgie

• Verletzung an Hand und Handwurzel
• Arthrose an Hand und Handwurzel
• Akute und veraltete Band- und Sehnenverletzungen
• Endoprothetischer Ersatz bei Rhizarthrose
• Minimalinvasive Karpaltunnelspaltung
• Operative Therapie des Morbus Dupuytren
• Handgelenksarthroskopie
• Vorfußchirurgie
• Hallux valgus, Hallux rigidus
• Schneiderballen
• Hammerzehen

 

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH)
Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie (GFFC)

Dr. med. Markus-Johannes Rueth

LEITENDER ARZT SPORTKLINIK

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

 

• Arthroskopische rekonstruktive Eingriffe
• Knorpelregeneration, -anzüchtung und –transplantation (DGOU Knorpelregister SILBER)
• Korrektur von Beinfehlstellungen
• Zentrum für patellofemorale Instabilitäten
• Konservative Therapie der Arthrose
• Funktionsanalysen und Bewegungsanalysen der Körpermuskulatur
• Erstellung von individuellen Trainingsplänen und „functional Workouts“
• Return to sports/competition

 

Mitgliedschaften

Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)
Mitglied AGA Komitee Rehabilitation
Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
Deutsche Knie Gesellschaft (DKG)
Verband der leitenden Krankenhausärzte (VLK)

Dr. med. Adib A. Hajer

LEITENDER ARZT NEUROCHIRURGIE UND WIRBELSÄULENTHERAPIE

Facharzt für Neurochirurgie
Zertifizierter Wirbelsäulenchirurg (DWG)

Neurotraumatologie & Notfallintensive Neurochirurgie

 • Schädel-Hirn-Trauma
 • Kranielle/spinale Blutungen
 • Kranielle/spinale Abszesse
 • Schlaganfall-Management und Therapie
 • Hydrozephalus-Therapie

Spinale Neurochirurgie der gesamten Wirbelsäule

 • Bandscheibenvorfälle
 • Spinalkanalverengungen
 • Wirbelkörperfrakturen
 • Konservative Schmerztherapie

Neurochirurgische Tumorerkrankungen

 • des Gehirns
 • der Schädelbasis
 • des Rückenmarks
 • der peripheren Nerven

Neurovaskuläre Kompressionssyndrome

 • Trigeminusneuralgie
 • Spasmus Hemifacialis
 • Glossopharyngeusneuralgie

Engpasssyndrome peripherer Nerven

 • Karpaltunnelsyndrom
 • Sulcus-Ulnaris-Syndrom
 • Tarsaltunnelsyndrom
 • Meralgia Paraesthetica

 

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC)
Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)
Deutsche Gesellschaft für Neurointensiv- und Notfallmedizin (DGNI)

Prof. Dr. med. habil. Alexander Schuh

WISSENSCHAFTLISCHER LEITER

Die Charité Berlin war deutschlandweit eine der ersten Kliniken, die die Behandlung aller Krankheitsbilder des Bewegungsapparates neu strukturiert und in ein „Centrum für Muskuloskelettale Chirurgie“ eingebunden hat. Damit wurde der Erkenntnis Rechnung getragen, dass die Zeit des Generalisten -des Operateurs, der von der Halswirbelsäule bis zum Fuß alles operieren kann- vorbei ist. Angesichts der schnellen Weiterentwicklung des Wissens um Erkrankungen des Bewegungsapparates, war diese Entwicklung wegweisend. Nur durch eine Spezialisierung ist es möglich, dass der einzelne Operateur auf seinem Gebiet eine hohe Erfahrung aufweist.

Mit dieser Erkenntnis wurde am Klinikum Marktredwitz eine Abteilung für Muskuloskelettale Forschung unter Leitung von Prof. Dr. Alexander Schuh ins Leben gerufen. Ziel ist die Etablierung eines Muskuloskelettalen Zentrums, um so die Entwicklung der Fachabteilungen Unfallchirurgie, Hand- und Fußchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Sportmedizin sowie die rekonstruktive Gelenkchirurgie wissenschaftlich voranzutreiben.

Nur ein aufgeklärter Patient und Arzt ist in der Lage, den besten Weg in der Versorgung einzuschlagen.

Einen wichtiger Punkt bei der Neuordnung der Behandlung aller Krankheitsbilder des Bewegungsapparates, ist der Bereich der konservativen Therapie. Neben der operativen Behandlung einzelner Krankheiten des Bewegungsapparates, besteht auch die Möglichkeit und teilweise sogar die Notwendigkeit einer konservativen Behandlung.

MU Dr. Miloslav Doul

Oberarzt

  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Doctor-medic Michael Turcanu

Oberarzt

  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • Leitender Notarzt

Nanette Maué

Oberärztin

• Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
• Hygienebeauftragte Ärztin
• Basiszertifikat DWG (Deutsche Wirbelsäulengesellschaft)

• DWG (Deutsche Wirbelsäulengesellschaft
• AO Spine
• Eurospine
• SMISS (Society of minimally invasive spine surgery)

MU Dr. Martin Melmuka

Assistenzarzt

Dr. Liviu-Constantin Predescu

Assistenzarzt

Isabella Panzer

Assistenzärztin

Aghasi Matevosyan

Assistenzarzt

Doctor-medic Robert Imre

Assistenzarzt

Karim Naja

Assistenzarzt

Vasilii Ovsiannikov

Assistenzarzt

Mahmoud Alsarkal

Assistenzarzt

Konstantin Semenov

Assistenzarzt

Antje Reimer-Bauer
Nicole Gleißner

Telefon: 09231 809-2301
Fax:  09231 809-2309

Telefon: 09231 809-2310

Mo: 08:30 – 11:00 Uhr
Di: 13:00 – 15:30 Uhr
Mi: 08:30 – 11:00 Uhr
Do: 13:00 – 15:30 Uhr
Fr: 08:30 – 11:00 Uhr

Mo + Mi: 13:00 - 14:00 Uhr

Mo + Mi: 14:00 - 15:00 Uhr

(und nach Vereinbarung)

Mo: 9:00 - 10:30 Uhr

Di: 13:00 - 15:00 Uhr

Mi: 9:00 - 10:30 Uhr

Do: 13:00 - 15:00 Uhr

Fr: 8:30 - 10:30 Uhr

Kontakt

Klinikum Fichtelgebirge

Haus Marktredwitz

Klinikum Fichtelgebirge

Haus Selb